Jede Schülerin und jeder Schüler hat Fähigkeiten, Stärken und Talente. Sie anzuerkennen und zu fördern,
kann für schulische Lernprozesse sehr motivierend sein.
Eine solche stärkenorientierte Lehr- und Lernkultur ist ein entscheidender Schlüssel
zu einer Steigerung der Lern- und Leistungsmotivation, führt zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung
und trägt zur Verbesserung des Schulklimas bei.

Der Vortrag von Dr. Schröck gibt einen Einblick in eine stärkenorientierte Pädagogik,
die an der Förderung von Kompetenzen ansetzt und nicht  die Defizite der Schüler(innen) fokussiert,
sondern auf Anerkennung und Ermutigung jedes einzelnen Lernenden baut.

Es werden theoretische Grundlagen und die Befunde bzw. die Evaluation des Modellversuchs KOMPASS
(Kompetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein) vorgestellt,
die den Erfolg und den wegweisenden Charakter einer stärkenorientierten Pädagogik verdeutlichen.

Wir laden Sie deshalb zu einem Vortrag
"Anerkennung! Zu den Effekten von Kompetenz- und Stärkenorientierung"
am Montag den 09.07.2018 um 19.30 Uhr in die Herder-Ehrenbürg Mensa ein.

Referent:
Akademischer Direktor i.R. Dr. Nikolaus Schröck
von der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Es sind alle herzlich eingeladen.

Für Getränke ist gesorgt.

Bis dahin verbleiben wir mit besten Grüßen
Ihre Elternbeiräte des EGF

Klassenelternsprecherbetreuer
-------------------------------
Andy Schnabel
Elena Straulino
Verena Wörner
Isabelle Zemke
-------------------------------